Panorama Fotografie mit Tilt Shift Effekt: Bostalsee

Panorama Fotografie mit Tilt Shift Effekt: Bostalsee

  • Kameramodell: Nikon D5000
  • Blendenzahl: F/32
  • Belichtungszeit: 1/250 Sek.
  • ISO: 200
  • Brennweite: 55mm
Diese Tilt Shift Aufnahme vom Bostalsee entstand bei einem Ausflug mit meiner Freundin. An dieser Stelle nochmal Danke für das hinschleppen.
Hat sich ja, wie man sieht, gelohnt. 😉
Benutzt habe ich hier noch mein einfaches 18-55mm Nikon Objektiv, da ich zu dieser Zeit noch gar nicht mein neues, tolles 70-300mm Tamron Objektiv hatte.
Aufgrund des Mangels an passenden Objektiven war ich also, mehr oder weniger, gezwungen ein Panorama Foto zu schießen, auch wenn ich gerne eine tolle Nahaufnahme von so einem kleinen Schiffchen auf dem Bild bekommen hätte. 😀

Jedenfalls musste das Bild nach dem Ausflug natürlich noch ins passende Format zugeschnitten werden. Der Panoramaausschnitt bot sich bei einem Motiv wie diesem, wo oben und unten im Bild nichts los ist, an. Hier werfe ich auch einfach nochmal das Stichwort goldener Schnitt mit ein. Darüber hatte ich ja schon einmal ein wenig geschrieben und demnächst kommt ganz sicher noch ein weiterer Artikel der sich nur darum dreht.

Dieser, oben und unten, weichgezeichnete Effekt nennt sich Tilt Shift. Hat sicher jeder schon mal irgendwo gesehn. Richtig populär wurde Tilt Shift hierzulande jedoch erst durch die, wie ich finde, geniale Telekom Werbung.
Bei Tilt Shift wird der Eindruck von einer Eisenbahn- bzw. Spielzeugstadt erweckt. Durch die Weichzeichnung oben und unten im Bild entsteht, künstlich, ein schmaler „scharfgestellter“  Bereich –  es wird also praktisch eine Makrofotografie simuliert. Denn bei Nahaufnahmen haben wir ja, so gut wie immer, eine sehr geringe Schärfentiefe.
Tilt Shift macht sich genau dies zunutzen. Denn wir interpretieren den weichgezeichneten Vorder- und Hintergrund als Tiefenunschärfe und nehmen sofort an dass das abgebildete Objekt sehr klein sein muss. Hier wird also eine Illusion erzeugt. 😉

Um das ganze noch zu perfektionieren wird oft noch die Dynamik und Sättigung im Bild weit erhöht um den Spielzeug Effekt überzeugender darzustellen.

Alles in einem bietet der Bostalsee einiges an Möglichkeiten für die Fotografie was sich auch hier demnächst in weiteren Bildern zeigen wird.